Freitag - Panel Session 4 - 15:15 - 16:30 Uhr

Mit einem Klick auf die Namen der Vortragenden können Sie sich das jeweilige Abstract anschauen.

Raum 1
Telefonie im Vollzug


Chair: T. Bartsch

Raum 2

Raum 3
Symposium: Fehler und Wiederaufnahme im Strafverfahren
Chair: T. Bliesener

Raum 4
Soziale Medien 1


Chair: L. Treskow

Raum 5
Jugendkriminalität


Chair: L. Dreißigacker

Raum 6
Organisierte Kriminalität


Chair: S. Fleischer

A. Bielejewski: „In gezwungener Gesell-schaft“: Medien, Zusammenhalt und Konflikt in der Justiz-vollzugsanstalt

Raum 2 ist während dieser Panel Session nicht belegt

M. Leve, R. Volbert, J. Otzipka: Der Weg zur Wiederaufnahme – Eine Expertenbefragung zum Vorfeld von Wiederauf-nahmeverfahren

A. Dreißigacker, P. Müller, A. Isenhardt & J. Schemmel: Online Hate Speech: Folgen für das allgemeine Sicherheits-gefühl der Betroffenen

L. Dreißigacker & Y. Krieg: Der Einfluss des Erhebungsmodus auf die Messung von Jugend-kriminalität

D. Kudlacek & S. Fleischer: Strafverfolgung im Bereich der Schleusungs-kriminalität – Zu den üblichen und den neuen Herausforderungen für die Ermittlungsbehörden

M. Stempkowski: Dolmetschen für Opfer im Strafverfahren – Chancen durch den Einsatz von Video- und Telefon-dolmetschung

T. Bliesener & M. Neumann: Wiederaufnahmeverfahren in Deutschland. Erste Befunde einer quantita-tiven Aktenanalyse

A. Hoppe: Posten, Teilen, Kommentieren, Liken: Beteiligungsstrukturen in sozialen Netzwerken. Forschungszugänge, -methoden und -hürden

F. Hasselbach: Kontrollrisiko Migration: Eine Untersuchung der Wahrscheinlichkeit formeller sozialer Kontrolle von Minderheiten-jugendlichen in Duisburg

S. Schreier: Organisierte Kriminalität 3.0 – Ergebnisse aus einer empirischen Bestands-aufnahme zur OK in Deutschland
Anm.: Frau Schreier wird von ihrem Kollegen, Herrn Iberl, vertreten.

I. Henningsmeier & T. Bartsch: „Ruf doch mal an!“: Aktuelle Erkenntnisse zur Gefangenentelefonie in Deutschland

K. Altenhain: Festgestellte und behauptete Fehler im Wiederaufnahmeverfahren

T. Preuß: Digitaler Narzissmus und Kriminalität

F. Kaiser, B. Huss & J. Reinecke: Eine erneute Untersuchung des Erfahrungseffekts: Wie kriminelle Handlungen die Wahrnehmung des Entdeckungsrisikos von Jugendlichen beeinflussen

J. Struck, S. Nüschen, T. Dangelmaier, D. Wagner, D. Hunold & T. Görgen: Abweichendes Verhalten und soziale Kontrolle im Kontext großfamiliärer Strukturen

J. Otzipka, R. Volbert & M. Leve: Die unerkannte Schuldunfähigkeit im Strafprozess – Eine qualitative Aktenanalyse von Wiederaufnahme-verfahren

T. Vester: Hate Speech gegenüber (Profi-) Fußballern in den sozialen Medien – Vorstellung eines KI-basierten Monitoring Tools auf europäischer Ebene

H. Wittbrodt: Geschlechtsspezifische Unterschiede im Verlauf der Jugendkriminalität