Website-Icon KrimG2022 – Hannover, 08.09.2022 – 10.09.2022

Donnerstag – Panel Session 1

Donnerstag - Panel Session 1 - 16:00-17:15 Uhr

Mit einem Klick auf die Namen der Vortragenden können Sie sich das jeweilige Abstract anschauen.

Raum 1
Symposium: Behörden-kommunikation und Rechtsextremismus
Chair: D. Kudlacek

Raum 2

Raum 3
Polizei-Bürger*innen-Kontakte

Chair: B. Bergmann

Raum 4
Cybercrime


Chair: G. R. Wollinger

Raum 5
Symposium: Digitalisierung der Sozialkontrolle
Chair: K. Höffler

Raum 6
Radikalisierung / Extremismus 1

Chair: J.-P. Steinmann

D. Kudlacek: Forschungsprojekt „Connect – Stärkung der Zusammenarbeit von Polizei und Zivil-gesellschaft gegen Rechtsextremismus“

Raum 2 ist während dieser Panel Session nicht belegt

F. Asbrock & R. Bender: Kontakterfahrungen mit Polizei, Justiz und Straftäter:innen – Zu-sammenhänge zu Ein-stellungen, Vertrauen und Kriminalitätsfurcht

D. Baier, N. Markwalder & L. Biberstein: Cybercrime gegen Privatpersonen in der Schweiz – Ergebnisse einer aktuellen Repräsentativbefragung

K. Höffler & K. Reisch: Die Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz auf die Geldwäscheprävention

C. P. Schröder, Y. Krieg & J.-P. Steinmann: Jugendliche und die Hinwendung zur extremen Rechten

T. Görgen, N. Hittmeyer & T. Vrdoljak: Fremde Welten begegnen sich? Koope-ration von Polizei und zivilgesellschaftlichen Akteur:innen im Handlungsfeld der Prävention und Bekämpfung des Rechtsextremismus

E. Huber, T. Sauter, A. Treytl, P. Kieseberg & W. Seböck: Smarte Kriminalität – Wie Smart Home Geräte zur Eintrittsfalle für Kriminelle werden können.

J. Kaspar: Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von künstlicher Intelligenz im Jugendstrafverfahren

A. Schwarzenbach: Extremist of a Feather Flock Together: Homophilie in gewalt-tätigen Extremisten-Netzwerken

A. Beelmann, S. Lutterbach, P. Naujoks: Implementation und Evaluation von Koope-rationsmaßnahmen bei der Prävention von Rechtsextremismus: Stand der Forschung

P. Müller, A. Isenhardt, A. Dreißigacker & G. R. Wollinger: Täter*innen von Cybercrime. Ergebnisse einer quantitativen Dunkelfeldbefragung in Niedersachsen

F. Butz: Der Wandel polizeilicher Sozialkontrolle im Zeitalter der Massendaten

P. E. Matthies: Politische Kontinuitäten. Über das Leben nach dem bewaffne-ten Kampf ehemaliger Mitglieder der RAF und der Bewegung 2. Juni

Die mobile Version verlassen